img

Vergabeprozess Re-Design Website »berufsreise.at«

Laufender Gestaltungswettbewerb – Call-for-Entries abgeschlossen

Zweistufiger Vergabeprozess des Bildungsconsultings der Wirtschaftskammer zur Neugestaltung der Website »berufsreise.at«

Worum geht es?
Die Website www.berufsreise.at ist die führende Berufsorientierungsplattform für Lehrpersonen, Jugendliche, Unternehmen, Beratungsinstitutionen und weiterführende Schulen. Sie wird seit 2015 in Zusammenarbeit mit der Arbeiterkammer, dem Land Tirol, der Bildungsdirektion Tirol und der Industriellenvereinigung von der Wirtschaftskammer Tirol entwickelt. Sinn und Zweck von www.berufsreise.at ist es, Lehrpersonen und damit Jugendliche in der Berufsorientierung zu unterstützen und Unternehmen, Beratungsinstitutionen und weiterführenden Schulen eine Plattform zur Präsentation ihrer Angebote zu bieten.

Das Bildungsconsulting der Wirtschaftskammer Tirol plant, die neue Version im Jahr 2023 im neuen Look, angelehnt an das Corporate Design der Wirtschaftskammer Tirol, auszurollen.

Das Design der neuen Berufsreise soll modern, klar und erwachsener werden. Eine Wiedererkennung zu Produkten und Lehrlingskampagnen der WK Tirol ist dabei erwünscht. Kernfunktionen wie das Buchen von Angeboten sollen erhalten bleiben. Zudem soll die Website weiterhin eine eine neutrale Berufsorientierungsplattform bleiben und ohne Logoplatzierungen auskommen. Verbesserungen in der Menüführung oder Usability können angedacht werden und Bestandteil des Re-Brandings sein. Die Programmierung der grafischen Neugestaltung erfolgt durch das Programmier-Team des Bildungsconsulting der Wirtschafskammer Tirol.

Wer kann sich bewerben?
Der Call richtet sich an Digitalagenturen und Grafikdesigner:innen, die sich gestalterisch bzw. inhaltlich in ernsthafter Weise mit dem Thema auseinandersetzen wollen.

Wie läuft der Vergabeprozess ab?
Um größtmögliche Transparenz sicherzustellen, wird der Vergabeprozess in Form eines zweistufigen Verfahrens ausgelobt: Stufe 1 ist ein für alle offenes Bewerbungsverfahren (»Call for Entries«) mit dem Ziel, durch eine Vorjury anhand der eingereichten Büroportfolios die vielversprechendsten Bewerber:innen für die Stufe 2 – die persönliche Agenturpräsentation – auszuwählen.

Die Entscheidung darüber, wer zu Stufe 2 – der Agenturpräsentation – eingeladen wird, erfolgt durch die Vorjury auf Grundlage des eingereichten Büroportfolios. Es wird KEINE Gestaltungsleistung für Stufe 1 gefordert.

Stufe 2 ist eine persönliche Agenturpräsentation. Auch für den zweiten Schritt wird KEINE Gestaltungsleistung gefordert. Jedoch wird es Teil der zweiten Stufe sein, der Jury neben der persönlichen Agenturpräsentation ein Bild davon zu vermitteln, wie man dieses Projekt angehen würde bzw. was aus Sicht der Agentur wichtige Erfolgsfaktoren sind.

Eine ausgeglichene Jury aus Sach- und Fachjuror:innen kürt im Rahmen der persönlichen Agenturpräsentation die vielversprechendste Agentur aus und schlägt diese der Auslober:in zur weiteren Begleitung des Projektes vor. Der Vergabeprozess wird vom Bildungsconsulting der Tiroler Wirtschaftskammer, unter Begleitung durch »WEI SRAUM. Designforum Tirol« durchgeführt.

Es werden 5+1 Bewerber:innen für Stufe 2 ausgewählt. Ein Platz wird dabei für eine junge Agentur (Gründung 2020 oder 2021) oder eine:n Studierende:n freigehalten. Voraussetzung hierfür ist eine entsprechende Qualität des bisher bestehenden digitalen bzw. grafischen Portfolios.



Die wichtigsten Termine im Überblick:

  • Einreichfrist Call-for-Entries: Dienstag, 25. Oktober 2022, 12:00
  • Bekanntgabe der geladenen Teilnehmer:innen: Dienstag, 15. November 2022
  • Agenturpräsentationen: Mittwoch, 7. Dezember 2022, 09:00–13:00

Welche Anforderungen gibt es an Bewerber:innen & Portfolio?

  • Darstellung von Referenzen, welche die Erfahrung in der Umsetzung von ähnlich gelagerten Projekten und anderen aussagefähigen Gestaltungsaufgaben belegen.
  • Kurzdarstellung des inhaltlichen Profils der Bewerber:in (Agenturprofil)
  • In Summe soll das Portfolio maximal 25 Seiten im Format Din A4 quer (Größe: max. 25 MB; interaktive PDFs bitte mit entsprechenden Verlinkungen versehen).  Bitte beachten Sie, dass das Portfolio für Videokonferenzen auch bildschirmtauglich (daher Querformat) und mit entsprechend lesbaren Textgrößen gestaltet ist.


Neben der inhaltlich/grafischen Qualität des Portfolios sind folgende beiden Kriterien im Rahmen der Vorjury besonders relevant: 

Regionaler Bezug:
Mit Verweis auf die Rolle des Auftraggebers im Wirtschaftssystem des Landes wird bei der Auswahl der Agentur auf regionalen Bezug geachtet. Dies kann durch den Agenturstandort, die Vernetzung am Standort, die beteiligten Partner:innen, oder auch durch die bisherigen Arbeiten dargestellt werden.

Digitale Affinität:
Die Agentur bzw. das Team soll bereits umfangreiche Erfahrung in der Erarbeitung von anwenderfreundlichen und visuell ansprechenden digitalen Customer Journeys aufweisen.

Interesse an der Teilnahme?
Dann bewerben Sie sich jetzt und schicken uns bis spätestens Dienstag, 25. Oktober 2022, 12:00 Ihr Büro-Portfolio an: [email protected] (Betreff: Vergabeprozess Re-Design Website »berufsreise.at«)


Für Anfragen wenden Sie sich bitte per Mail an:
WEI SRAUM. Designforum Tirol
[email protected]
https://www.weissraum.at/seiten/aktuelle-wettbewerbe

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer