UX-Basics und Design Thinking to go

Joseph Mayerhofer/Maria Kolitsch

ausgebucht

Wer überzeugende Produkte entwickeln will, muss seine Nutzer*innen verstehen. Wie sich User Experience Design mit den Strategien des Design Thinking als zu Grunde liegendes Mindset verknüpfen lässt, zeigt dieser Workshop. 

User Experience ist das entscheidende Schlagwort der digitalen Welt. Der Inhalt eines Produkts kann noch so gut sein – zum Schluss entscheidet oft das Nutzererlebnis über top oder flop. Dieser Workshop vermittelt Grundlagen von UX-Design und -Strategien, den Ansatz des Design Thinking als dahinterliegendes Mindset und die Tools für effizientes User-Testing. Denn bei der Entwicklung eines Produktes steht eines im Mittelpunkt: der/die Anwenderin. Aus deren/dessen Perspektive werden im User Experience Design alle Aspekte der Erfahrungen bei der Interaktion mit einem Produkt entwickelt und überprüft. Was dabei ganz wesentlich ist: der direkte Kontakt mit den Nutzer*innen. Und dann ist es zum „Joy of Use“ nicht mehr weit.

Also in aller Kürze: Wie lassen sich nutzerzentrierte Produkte entwickeln? Wie integriere ich Nutzertests in den Prozess? Speed-Testing statt Speed-Dating: Im User-Testing stellen wir unsere Produkte und die eigene Fragetechnik auf die Probe. Außerdem zeigt der Workshop nützliche Tools für effizienten Research und User-Testing und gibt konkrete Tipps, zu deren direkten Umsetzung.

Die Workshopreihe "Digitalisierung Basics" wird unterstützt vom Land Tirol /Abteilung Kultur.

> Das gesamte Frühjahrs-Workshop-Programm finden Sie hier. Es wird, je nach pandemiebedingten Möglichkeiten, laufend erweitert.

 

Josef Mayerhofer und Maria Kolitsch sind Geschäftsführer von Empatic–User Experience Strategy und Dozent an der Fachhochschule Technikum Wien. Als UX-Stratege und -Berater hilft er seinen Klienten strategisch ans Planen und Bauen digitaler Produkte zu gehen. Sein Wissen im Feld von Human-Computer- Interaction gibt er als Berater und Fachbuchautor weiter. 



Zielgruppe:

Grafikdesigner*innen, Entwickler*innen und Interessierte aus anderen Arbeitsfelder, Vorkenntnisse hilfreich aber nicht erforderlich, Testapp nicht notwendig.  

Stipendiumsplatz: Wir vergeben je Workshop einen Stipendiumsplatz an SchülerInnen bzw. StudentInnen. Bitte schickt uns dafür eine kurze Bewerbung mit einem kleinem Portfolio (Arbeitsproben) und einem Lebenslauf an [email protected] Die Vergabe des Stipendiumsplatzes erfolgt nach Ende der Anmeldefrist durch den WEI SRAUM-Vorstand.

Zeitplan

Mittwoch 10. März, 16–19 Uhr
online, via zoom

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Partner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer