Megaloop - Loving Animation

Martin Lorenz / LWZ (A)

„Wir experimentieren mit ungewöhnlichen Zugängen und produzieren visuelle Entgleisungen mit positivem Ausgang“, meint das junge Wiener Studio LWZ über seine Arbeit. In diesem Sinne erzeugt es wunderbar detaillreiche, spielerisch-surreale, oft analog hergestellte Animationen, die von alten Videospielen ebenso inspiriert sind wie vom Scrollen in der Timeline. Ein Workshop als Einstieg in Cutout-Animation, Stop- und Zeichentrick, der analoges Arbeiten und digitales Shooten zu einer wunderbaren Melange vereint.

Ob als Imagevideo für die weltbekannte Wiener Haselnussschnitte in der rosa Verpackung, als Erklärvideo über die Zukunftsvisionen der Magistratsabteilung MA 18 oder in einer Kampagne für den Radiosender FM4 – LWZs Animationen schaffen es auf ganz besondere Weise Inhalte verständlich, witzig und ohne übertieben didaktischen Zeigefinger zu erklären. Vielfach arbeitet das Team dabei analog, baut in Handarbeit extrem aufwändige Szenerien aus Papier oder kombiniert realistische Figuren mit Illustrationen und künstlichen Landschaften. Bewegungsqualitäten werden dabei immer neu erforscht, ungewöhliche Assoziationen, etwa zu frühen Shoot-em-up Spielen oder dem Wischen durch die allgegenwärtigen Newsfeeds sind erwünscht.

Im Workshop vermittelt Martin Lorenz die Grundprinzipien der Animation und erprobt mit den TeilnehmerInnen Bewegungsqualitäten in praktischen Beispielen. Der Workhop bietet Raum für kollaboratives sowie individuelles Arbeiten. Cutout Animation, Stoptrick und Zeichentrick bieten als analoge Techniken eine willkommene Bildschirm-Pause,  geshooted wird digital mit Dragonframe stopmotion. Das Entwickeln eines Storyboards und der Einsatz der Animation als Designwerkzeug sind weitere Themen. Also – ran an Cutter, Marker, Tonpapier, Tixo, Kleber, Kamera und Laptop; reden, fragen, basteln, knipsen …

Mehr zu LWZ unter: www.wearelwz.com

Martin Lorenz ist Teil des vierköpfigen Wiener Designstudios LWZ, das auf Animationsdesign spezialisiert ist. Das Studio arbeitet für Kunden wie Manner oder Radio fm4, für diverse Ausstellungen und Festivals und vermittelt seine Arbeit regelmäßig in Workshop, Vorträgen, Festivals und Konferenzen.

Zielgruppe: Es kann jeder mitmachen, der Lust hat. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. 

Materialliste wird zeitgerecht online gestellt.

Stipendiumsplatz:
Wir vergeben je Workshop einen Stipendiumsplatz an SchülerInnen bzw. StudentInnen. Bitte schickt uns dafür eine kurze Bewerbung mit einem kleinem Portfolio (Arbeitsproben) und einem Lebenslauf an [email protected]. Die Vergabe des Stipendiumsplatzes erfolgt nach Ende der Anmeldefrist durch den WEI SRAUM-Vorstand.

Zeitplan

FR / 07.04.2017 / 09:00 – 18:00
SA / 08.04.2017 / 09:00 – 17:00
Mittagspause nach Vereinbarung

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Partner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer