Lesen - Wissen - Typografie: VERSCHOBEN

Christian Mariacher, Sabina Sieghart, Michael Tiefenthaler, Christian Kraler

Die Veranstaltung kann aus bekannten gründen derzeit nicht stattfinden und wird zu einem späteren Zeitpunkt (Jänner/Feber 2021) nachgeholt.

Das Verständnis von Texten und damit die Kommunikation von Wissen hängen ganz wesentlich von deren visueller Umsetzung ab. Wissensvermittlung und Typografie sollten daher viel stärker gemeinsam gedacht werden! – Für Schule, Wissenschaft, Mediengestaltung und überhaupt jede Art von Wissensvermittlung.

Typografie gehört zu den meistvernachlässigten Themen in der Pädagogik. Dabei leistet sie unglaublich viel: sie differenziert und strukturiert, sie hilft, das Gelesene schneller zu erfassen und besser zu verstehen –  das alles von den Lesenden und Lernenden unbemerkt. Das Thema birgt also eine Menge Potential – genau das wollen wir in dieser vielfältig besetzten Impulsveranstaltung vor den Vorhang holen. 

Christian Mariacher, Typograf und Informationsdesigner stellt sein Konzept der "8 Fragen für gut gestaltete Lern-Materialien" zur Selbstermächtigung von Lehrenden vor. Sabina Sieghart spricht über ihr Designforschungsprojekt zu Leichter Sprache, in dem sie der Forschungsfrage nachgeht, wie die visuelle Umsetzung gestaltet sein muss, um der Zielgruppe das Verständnis von Texten zu ermöglichen. Michael Tiefenthaler, Mitbegründer der internationale Arbeitsgemeinschaft Lesbar – Typografie in der Wissensvermittlung erzählt über die un/heimliche Wirkung von Typografie für die Lesemotivation. Dazu ist Univ. Prof. Christian Kraler vom Institut für LehrerInnebildung und Schulforschung der Universität Innsbruck eingeladen.


Grafik: Sabina Sieghart

In Kooperation mit:

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Partner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer