From brush to beziers

Daniel Perraudin (D)

Was ist der wesentliche Aspekt in der Gestaltung einer Schrift? Für Daniel Perraudin, einer der bekanntesten jungen Type-Designer aus Deutschland, ist es der Kontrast. Und für uns ist sein dreitägiger Workshop eine hervorragende Gelegenheit, sich dem Entwurf von Schriften aus einer grundlegenden Perspektive heraus zu nähern.

Kontrast, Proportionen, Rhythmus, Kurvenspannung — der Workshop mit dem bekannten deutschen Type-Designer Daniel Perraudin vermittelt, wie wichtig das grundlegende Verständnis der Tools ist, auf die jede Schrift zurückgeht. In mehreren kurzen Aufgabenstellungen werden vom Schreiben mit Breitpinsel, über eine daraus abgeleitete Skizze für eine Schrift sowie darauf aufbauende Kontrastvarianten mehrere Aspekte bearbeitet, deren Verständnis für jeden Schriftentwurf wichtig ist. Denn im Grunde geht es immer um Kontrast — den zwischen Horizontalen, Vertikalen, Rundungen und den zwischen verschiedenen Bestandteilen einer Schriftfamilie.  Der Workshop mit Daniel Perraudin widmet sich nicht so sehr technischen Aspekten der digitalen Schriftherstellung (da ist der Workshop mit Rainer Erich Scheichelbauer ein heißer Tipp), im Mittelpunkt stehen die gestalterischen Grundfragen. Die entstehenden Skizzen sollen Ansätze liefern, wie ein möglicher Ausgangspunkt für eine neue Schrift aussehen kann und welche Parameter Einfluss auf den weiteren Designprozess haben können.

Ein kleiner Vorgeschmack …
Ein kleiner Vorgeschmack …

Daniel Perraudin, studierte Informationsdesign in Stuttgart und Graz sowie Typedesign an der Royal Academy of Art in Den Haag. Von 2008 bis 2011 war er bei KMS Team im Bereich Corporate Design und Typographie tätig. 2010 erschien seine erste Schrift, Parka, bei The Font Bureau, Inc. Seit seinem Abschluss an der Royal Academy of Art arbeitet er als freier Designer in den Bereichen Typedesign, Corporate Design sowie Leit- und Orientierungssysteme (zusammen mit Gourdin & Müller, Leipzig).


Zielgruppe, Voraussetzungen
GrafikdesignerInnen und TypografInnen, AnfängerInnen und Fortgeschrittene. Einschlägige Kenntnisse im Umgang mit Typografie sind erforderlich!

Und außerdem …
Folgende Materialien müssen von den TeilnehmerInnen mitgebracht werden:

  • 1 Fehhaarpinsel (Breit-/ Flachpinsel) von Da Vinci (Größe 12)
  • Fineliner/Zeichentuschestift
  • Marker schwarz
  • Markerblock A3


Rückblick

… hier wurde offensichtlich gearbeitet!
… hier wurde offensichtlich gearbeitet!

 

 

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Partner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer