Staatspreis Design 2022

Vom Fußballschuh für Ghana bis zum regional produzierten Schulmöbel, von der Sportprothese bis zum fraktalen Lichtsystem – der Staatspreis Design zeichnet zukunftsweisende Projekte aus, die gesellschaftliche Relevanz und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt stellen. In Kooperation mit designaustria zeigt WEI SRAUM die Staatspreisträger*innen und Nominierungen, darunter auch ein Tiroler Projekt. 

Im Zweijahresrhythmus vergibt das Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (früher: BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort) den Staatspreis Design. In diesem Jahr wählte die Jury 28 Projekte aus insgesamt 205 Einreichungen aus. Die Vielfalt der Preisträger*innen macht klar: Ausgangspunkt jeder Gestaltungsarbeit müssen der Mensch und die aktuellen Herausforderungen unserer Gesellschaft sein. Das mit Holzbrillen bekannt gewordene Tiroler Unternehmen Rolf Spectacles wurde für seine „Bohnenbrille“ ausgezeichnet. Sie wird aus nachwachsendem Material im 3D-Druckverfahren hergestellt und kommt durch ein spezielles Scharnier ohne Schrauben und Metallteile aus. 

Eröffnung:
Donnerstag, 29. September, 19 Uhr
 
mit Dr. Thomas Kohlert, BM für Arbeit und Wirtschaft und Christian Wolf von ROLF Brillen 

Dauer der Ausstellung: 30.9.–20.10.2022
Öffnungszeiten: Di–Fr 13–18 Uhr  
ACHTUNG: wegen einer internen Veranstaltung geschlossen am: Mittwoch 5.10.
Eintritt frei!  
Führungen für Schulklassen und Gruppen gerne auf Anfrage.  

Begleitprogramm:  

Fractal Light, Thomas Feichtner

Bohnenbrille, Rolf SpectaclesBohnenbrille, Rolf Spectacles

im 3D-Tufting-Verfahren hergestellte Akustikelemente, Bettina Löger

Niggbus, Sägenvier DesignKommunikation, Foto: Kirstin ToedtlingNiggbus, Sägenvier DesignKommunikation, Foto: Kirstin Toedtling

Gravel Fußballschuh, Design Ruben Asuo
Gravel Fußballschuh, Design Ruben Asuo

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer