Schriftlabor

Typejockeys (A)

Fonts selber gestalten ist im digitalen Zeitalter relativ einfach geworden. Dabei schadet es nicht, sich mit einigen Grundkenntnissen dieser trotz allem komplexen Materie vertraut zu machen. Und mit der dazugehörigen Software – in diesem Fall dem Font-Programm »Glyphs« des Berliner Schriftgestalters Georg Seifert.

Dieser Workshop richtet sich an EinsteigerInnen ebenso wie an Fortgeschrittene. Einerseits werden die Grundprinzipien vermittelt, die Schrift ausmachen und harmonische Buchstabenformen ermöglichen, andererseits in die knallharte (aber nicht weniger lustvolle) Technik des digitalen Schriftgestaltens eingeführt: die Generierung von Fonts mittels Glyphs und Feinheiten wie beispielsweise fitting und kerning. Ziel dieses von Michael Hochleitner und Thomas Gabriel von der Wiener Schriftschmiede Typejockeys geleiteten Workshops ist nicht vorrangig eine fertige Schrift zu produzieren, sondern einen Überblick darüber zu gewinnen, wie diese entstehen kann – von den ersten Skizzen bis zu den wichtigsten Schritten der Digitalisierung. Am Ende sollte jeder Teilnehmer über das nötige Rüstzeug verfügen, um danach selbständig an der Schrift weiterzuarbeiten.  

Michael Hochleitner, Thomas Gabriel, Typejockeys
Michael Hochleitner, Thomas Gabriel, Typejockeys

  

Michael Hochleitner und Thomas Gabriel sind gemeinsam mit Anna Fahrmaier Teilhaber und Gründer des Schriftgestaltungs-Büros «Typejockeys» in Wien. Nach der Ausbildung an der Graphischen in Wien absolviert Thomas Gabriel 2006/07 den type]media Masterkurs an der Königlichen Akademie Den Haag, Michael Hochleitner beendet 2008 den postgradualen Studiengang Typeface Design mit Master of Arts an der University of Reading (Großbritannien). Zu den weithin beachteten Schriftfamilien von Typejockeys gehören: Ingeborg, Premiéra, Henriette, Sauber Script und Co.


Workshopinhalt:

• Kurze Einführung über die Grundprinzipien die Schrift ausmachen 

• Anhand einiger Buchstaben wird ein Design-Konzept entwickelt werden aus dem später eine ganze Schrift werden soll.

• Einführung in Glyphs

• Einführung in Fitting und Kerning (Spationierung).

• Generierung von Fonts mittels Glyphs.

• Besprechung und Feedback in der Gruppe

  

Zielgruppe, Voraussetzungen:
Grafik-DesignerInnen und TypografInnen, AnfängerInnen und Fortgeschrittene. Einschlägige Kenntnisse im Umgang mit Typografie sind erforderlich.

Mitzubringen:
Laptop
Bleistift
Schwarze Faserstifte dünn und dick

Seminarort:
Seminarhaus im
Ferienparadies Natterer See
Natterer See 1
A-6161 Natters/Tirol
[email protected]
www.natterersee.com

Das Seminarhaus am Natterer See, ein multifunktionales Gebäude von Wucher+Giner Architekten, etwa 20 min von Innsbruck, ist an einen Campingplatz angeschlossen. Dort gibt es verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten (Camping, Zimmer, Appartments)

 

Stipendienplatz:
Wir bieten je Workshop einen Stipendiumsplatz für SchülerInnen und StudentInnen an (die Workshopgebühren entfallen!). Zu erhalten ist dieser einfach mit einem kleinem Portfolio (Arbeitsproben) und einer Vita an [email protected] Die Auswahl erfolgt über den Vorstand, zeitgleich mit der Anmeldefrist.

 

Rückblick:

Foto: Michael Hochleitner
Foto: Michael Hochleitner
Foto: Michael Hochleitner
Foto: Michael Hochleitner
Foto: Michael Hochleitner
Foto: Michael Hochleitner

Foto: wei sraum
Foto: wei sraum

Foto: wei sraumFoto: Foto: wei sraum

 Foto: wei sraum
Foto: wei sraum



 

 

Zeitplan

Freitag:

13:00 – 18:00 Uhr

Samstag:

9:00 – 18:00 Uhr

Sonntag:

10:00 – 15:00 Uhr

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Partner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer