Mobile Design

Florian Gapp (A)

In zwei Tagen spielt dieser Workshop alle Schritte von der Idee und Konzeption über das Design bis zum fertigen Prototypen von mobilen Anwendungen wie Apps oder mobilen Websites durch.

Apps sind zum Massenprodukt geworden und es braucht einiges um beim Nutzer noch Aufmerksamkeit zu erzeugen und etwas nachhaltig genutztes zu entwickeln. Die Anforderungen an Designer*innen sind dabei vielfältig: vom Verständnis für die Zielgruppe über das Storytelling bis zu gestalterischen und technischen Aspekten muss alles zusammenspielen und dann auch als Prototyp bestehen. Dieser Workshop führt theorethisch und praktisch durch alle diese Schritte und zeigt anhand vieler Beispiele, wie sich mobile Anwendungen in den letzten Jahren gewandelt haben, wo sie wirklich etwas leisten können, was funktioniert und warum.

Wir gehen davon aus, dass der Workshop live stattfinden kann. Seid optimistisch!

>> das gesamte Frühjahres-Workshop-Programm finden Sie hier. Es wird, je nach pandemiebedingten Möglichkeiten, laufend erweitert.

Florian Gapp betreibt gemeinsam mit Matthias Triendl das Gestaltungsbüro florianmatthias. Ihr Schwerpunkt liegt neben Konzeption und Strategie von digitalen Auftritten vor Allem im Design und Branding. florianmatthias arbeitet für Kunden wie Red Bull, Adidas, die Hypo Tirol Bank, die Stadt Innsbruck, zahlreiche Kulturinstitutionen uvm und hat zuletzt etwa die Anpruggen-App produziert, einen digitalen Stadtführer durch St. Nikolaus.

Zeitplan

Vorraussetzungen/Zielgruppe: Grafikdesigner*innen mit grundlegende Design-Kenntnisse. Keine Programmiererfahrung notwendig, es wird NICHT programmiert. Tools zum Downloaden: Figma oder Sketch oder Adobe XD; Principle for Mac.

Zeit:
Freitag 11.06. 10–18 Uhr
Samstag 12.6. 10–17 Uhr

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Partner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer