Breaking Types – Medienkaiser Maximilian & die Schrift

Was hat Schrift mit Politik und Gesellschaft zu tun? Wie bauen Googles weltumspannende Schriftprojekte an der Globalisierung mit? War der Kaiser ein Typograf und die Fraktur ein Erfolgsmodell ? Und wie kam es zum Bruch mit den Gebrochenen? – Die Zusammenhänge zwischen Schrift, Macht und Medien sind hochaktuell, begonnen hat diese Geschichte aber schon vor mindestens 500 Jahren. 

Nächste Ausstellungsführung: Di, 22.10. 18:00. Keine Anmeldung erforderlich.

Was heute Facebook, Twitter und inszenierte Medienauftritte sind, war zur Zeit Maximilians sein "Theuerdank". Dieses große Buch- und Marketingprojekt eines "early adopters" der damals aktuellesten Technologien steht für eine Geschichte zwischen Schriftkultur und Machtpolitik die bis heute fortdauert und unerwartete Bezüge ermöglicht. Für den Theuerdank ließ Kaiser Maximilian sogar eine eigene Frakturschrift entwickeln. Sie stellt einen Höhepunkt in der 800-jährigen Geschichte der Gebrochenen Schriften dar, die sich mit vielen Missverständnissen bis in die Gegenwart zieht.

Schrift ist unterschätzte Kulturtechnik, politisches Machtinstrument und ästhetische Charakterdarstellerin in einem. Von der römischen Monumentalschrift bis zu aktuellen weltumspannenden Typografieprojekten lassen sich an ihr technische Entwicklungen, gesellschaftlicher Wandel und gestalterische Positionen ablesen – eine Erzählung, die diese Ausstellung aus heutiger Sicht reflektiert und sie in den Kontext der Schriftgeschichte der letzten zwei Jahrtausende setzt. Sie weckt Lust an der Typografie als faszinierendes Werkzeug und zeigt ihre Wechselwirkung auf Politik und Gesellschaft. Ein spannender, wenig bekannter Blick auf unsere Kulturgeschichte.

Eröffnung: Dienstag 24. September, 19:00 Uhr

Laufzeit: 25. September - 31. Oktober 2019 
Eintritt frei!

Öffnungszeiten: Di 14–20 Uhr / Mi–Fr 14–18 Uhr / Sa 11–15 Uhr (ausgenommen Sa 5.10.>Lange Nacht der Museen)
zur Langen Nacht der Museen am 5.10 von 18–1 Uhr (Kurzführungen um 20/21/22 Uhr, Kinderworkshop 19–19:30)
An Feiertagen geschlossen.

Begleitveranstaltungen:

Typoabend: Passt wie angegossen – Custom Fonts: Di. 01.10. 
Typowalk Schriftgeschichte, leicht gekürzt: Mi 9.10. 
Kurzworkshop: Experiment Fraktur: Fr. 11.10
GrafiKIDS-Workshop: Der Kaiser hat gesprayt! Mi. 16.10. 

Führungen mit den Kuratoren:
Donnerstag 10.10. um 18 Uhr
Dienstag, 22.10. um 18 Uhr
(freier Eintritt, keine Anmeldung erfolderlich)

Kurzführungen zur Langen Nacht der Museen: (20/21/22 Uhr)

Führungen für Schulklassen und Gruppen gerne auf Anfrage

 

                             

Diese Ausstellung wird durch das Land Tirol im Rahmen des Maximilian Gedenkjahres unterstützt. Weitere Aktivitäten des Gedenkjahres finden sie hier.

Wir bedanken uns herzlich bei himmel. Studio für Design und Kommunikation für die großzügige Unterstützung bei der grafischen Ausstellungskonzeption und bei der Firma r2 Werbetechnik Innsbruck für die Produktion!

 

Fotos: Thomas MühlbergerFotos: Thomas Mühlberger

 

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Partner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer