Handlettering

Petra Wöhrmann (D)

Buchstaben werden wieder handgezeichnet! So wie früher, aber doch ganz anders. Nach ein paar Jahrzehnten ungebremster Begeisterung für die digitale Schrift zelebriert die Kunst des Lettering wieder die Einzigartigkeit des Buchstabens und die Persönlichkeit eines handgeschriebenen Textes. Ein Kurs für alle, die Buchstaben und das Zeichnen lieben.

Lustvolles Jonglieren oder konzentrierte Handarbeit? Ganz klar, beides! Petra Wöhrmann taucht mit den TeilnehmerInnen in die Formenwelt der Buchstaben ein. Nach einer kleinen Inspirationsreise in die Welt der Buchstabenformen, wird es handfest. Wir üben mit der kapriziösen Spitzfeder eine schwungvolle Schreibschrift. Bringen diese Formen mit dem Brushpen in eine andere Dimension und kombinieren alle diese Schriften mit Versalien.

Mit viel Inspiration wird gezeichnet, geschrieben, konstruiert. Unterschiedliche Schriftstile kombiniert mit dekorativen Elementen (Linien, Rahmen, Pfeile, Banner und Illustartionen) verwandeln Worte und Zitate zur Lettering-Couture, extravagant oder vornehm zurückhaltend. Die Arbeitswerkzeuge werden dabei munter gemixt: Bleistift, Spitzfeder, Brushpen, Fineliner. Die Ergebnisse sind persönlich und etwas ganz Besonderes – für sich selbst oder für Freunde. Zusätzlich bietet das lustvoll-unverkrampfte Schreiben mit der Hand auch neue Impulse für die Arbeit als GrafikdesignerIn, eröffnet einen anderen Blick auf Typografie und ist ganz einfach eine wohltuende Pause vom digitalen Schriftgebrauch im Alltag.

Der Workshop dreht sich in der ersten Hälfte um das gezielte Üben mit der Spitzfeder und dem Brushpen. Im zweiten Teil werden eigene Projekte vom Entwurf bis zur Realisation erarbeiten. Jeder wird individuell unterstützt.

Petra Wöhrmann studierte an der FH in Nürnberg und an der Ecole Supérieure d'Art de Cambrai Kommunikationsdesign und war als feste und freie Mitarbeiterin in unterschiedliche Online-Agenturen in Hamburg und München für namhafte Kunden tätig. Seit 2002 arbeitet sie im eigenen Atelier in München. Ihre besondere Liebe gilt zunehmend der Typographie, Kalligraphie und dem Lettering und sie gibt diese seit 2011 als Dozentin weiter. Zudem ist sie Botschafterin der Typographischen Gesellschaft München. Mehr Infos unter www.petrawoehrmann.de

Zielgruppe: GrafikerInnen, Letteringbegeisterte, Anfänger. Auch für geübte Letterer: bei den step-by-step Übungen kann jeder seine Ferigkeiten verbessern und an eigenen Entwürfen arbeiten.

Mitzubringen:
 
Die Workshopleiterin stellt für jede/n TeilnehmerIn ein Spitzefedernset zusammen, bestehend aus: Spitzfeder Nikko G, Federhalter Oblique und zwei Tintenbehälter in stabilem Holzblock. Das Set kostet € 13.- und kann direkt bei der Workshopleiterin erworben werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, sich für den Zeitraum des Workshops ein solches Set auszuleihen.

Ein Grunstock an Übungs- und Ausführungspapieren wird von WEI SRAUM zur Verfügung gestellt.

Selbst mitzubringen:

  • schwarze Tinte (keine Tusche!)
  • Bleistift HB (Druckbleistift)
  • schwarzer Fineliner (Pentel Slicci, Pilot Fineliner oder feinen Fineliner)
  • Pentel Brush Pen schwarz (gern auch andere Farben, aber nicht nötig)
  • Pentel Aqua Brush Breit
  • Aquarellfarben oder Guache in Tube, 2-3 Farben ausreichend (kein schwarz). Guache stellt auch WEI SRAUM zur Verfügung)
  • kleine Schale für das Anmischen der Farben (oder Schraubdeckel)
  • kleiner einfacher Pinsel
  • Radiergummi
  • Geodreieck oder Lineal, evt. Zirkel
  • fusselfreier Stofflappen
  • auf Wunsch besondere, auch farbige Papiere 
 
Nach persönlichen Vorlieben können noch folgende Dinge mitgebracht werden:
  • Zimmermannsbleistift
  • Graphitblock (4B oder 6B), Kohlestifte
  • Ziehfeder
  • flüssigen Maskierfilm (Schmincke oder Sennelier)
  • alte Zahnbürste, Pipette, Holzstäbchen
  • Deckweiß, weiße Gouache
  • schwarzer Karton, dunkles Papier
  • Fixativ-Spray
  • 1-2 Zitate oder kurze Texte zum Arbeiten

Stipendiumsplatz:
Wir vergeben je Workshop einen Stipendiumsplatz an SchülerInnen bzw. StudentInnen. Bitte schickt uns dafür eine kurze Bewerbung mit einem kleinem Portfolio (Arbeitsproben) und einem Lebenslauf an info@weissraum.at. Die Vergabe des Stipendiumsplatzes erfolgt nach Ende der Anmeldefrist durch den WEI SRAUM-Vorstand.

Zeitplan

FR / 12.05.2017 / 13:00 – 18:00
SA / 13.05.2017 / 09:00 – 18:00
SA / 13.05.2017 / 10:00 – 15:00
Mittagspause nach Vereinbarung

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Partner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer