Flamingos in der Wüste – How to make a magazine

Flamingos in der Wüste – How to make a magazine

Marc Kappeler/Moiré (CH) und Daniel Puntas Bernet/Reportagen (CH)

Die Reportage ist die vielleicht älteste Form des Journalismus und die Reportagen das vielleicht beste Magazin dazu – besonders auch grafisch. Reportagen verzichtet komplett auf Fotos und setzt dafür auf Typografie, Illustration und Infografik. Marc Kappeler von Moiré erzählt über die Entwicklung des Magazins und weitere Projekte seines Zürcher Designstudios. 

Magazindesign ist ein höchst spannendes Feld der visuellen Gestaltung, das auch in digitalen Zeiten erstaunlich lebendig bleibt. Bei den schweizerischen Reportagen geht es nicht um rasante Berichterstattung, sondern um journalistisches Handwerk und fesselnde Geschichten. Moiré hat dafür eine starke Marke und ein eigenständiges Leseerlebnis geschaffen. Illustration, Infografik und eine für die Reportagen eigens entworfene Schrift unterstützen und ergänzen die Texte und das Grundkonzept des Magazins: Spannung erzeugen, in die Tiefe gehen, die Aufmerksamkeit halten und den Fokus auch auf die Nebenschauplätze lenken. Das Projekt wurden 2013 mit dem Designpreis Schweiz ausgezeichnet. Rund um das Magazin stellt Marc Kappeler weitere Designkonzepte für Brands und Publikationen vor.

Zur anschließenden Diskussion ist Daniel Puntas Bernet anwesend, Gründer und Chefredakteur der Reportagen.

Vortrag in Kooperation und im Rahmen des Journalismusfest Innsbruck

(c) Moiré

 


(c) Moiré

Im Jahr 2000 von Marc Kappeler gegründet, arbeitet Moiré in den Bereichen Editorial Design, Visual Identity und Type Design. In den letzten Jahren konnte Moiré diverse Projekte für Museen, Architekturbüros und Verlage von London bis Moskau gestalten. Ab 2009 hat Moiré das Magazin «Reportagen» mitentwickelt sowie das Branding, das Design und die Hausschrift realisiert. Heute ist Moiré für die Art Direction und das Design verantwortlich. Die Arbeiten von Moiré wurden regelmässig in der Fachliteratur publiziert, verschiedentlich ausgestellt und ausgezeichnet.  Die Schriften von Moiré werden von Griilitype publiziert und vertrieben (siehe www.moire.ch bzw.  www.grillitype.com).

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer