nähe #3: Die Nähe-Maschine

Juli Gudehus stellt sich die Frage, ob Nähe eigentlich etwas mit Nähen zu tun hat?

Wir haben Gestalter*innen aus der WEI SRAUM-Umgebung um ihre Assoziationen zum Thema Nähe gebeten. Die vielfältigen Inputs veröffentlichen wir in regelmäßigen Blogeinträgen. Juli Gudehus ist seit 1996 als Gestalterin, Autorin und Beraterin selbständig. Ihre Arbeit setzt sich mit Sprache und Alltagskultur, Zeichen, Phänomenen, Menschen und Dingen außeinander, akribisch, humorvoll, manchmal ziemlich abgefahren.    

Nähe.  

Hat Nähe eigentlich irgendetwas mit Nähen zu tun?    

Es gibt mir einen Stich, meine Liebsten nicht mehr in die Arme schließen zu dürfen.    

Mein roter Faden in dieser Zeit ist die Nähe zu mir selbst. Die gibt mir Halt. Ich bin bei mir. Ich bin mir selbst gute Gesellschaft, bin mir eine treue Gefährtin.

Dennoch: ich freue mich über die Nähe-Maschine, die mir erlaubt, meine Freundis und Familie immerhin zu sehen und zu hören. Dass es sie in meinem Leben gibt! Ich bin ihnen verbunden und nah, trotz der Einschränkungen. Das ist wunderschön.  

Und ich bin so dankbar wie noch nie, glücklich verheiratet zu sein und täglich jemanden umarmen zu dürfen.

Wird es einen Schnitt geben, ein plötzliches Alles-geht-wieder? Ich vermute, eher nicht. Wie auch immer. ich bin gespannt, was für Stoff unsere seltsame Zeit für Filme und Romane liefert!

Juli Gudehus  

 

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Partner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer