Forum für visuelle Gestaltung Innsbruck

WEISSRAUM. Die Initiative für mehr grafischundgenerelles Formbewusstsein.

Seit dem Jahr 2005 finden durch private Initiative im aut. architektur und tirol unter dem Titel »typographics« Vorträge und Diskussionen statt, die sich Fragen der zeitgenössischen grafischen Gestaltung widmen. Ende 2006 wurde aus dieser Veranstaltungsreihe der Verein »WEISSRAUM – Forum für visuelle Gestaltung Innsbruck«.  WEISSRAUM geht es um zeitgenössische visuelle Gestaltung in einem umfassenden Sinn: Typografie, Buchgestaltung, Plakatgestaltung, Erscheinungsbilder, Leit- und Orientierungssysteme, Plattencover etc. Typografische sowie spezifische Fragen, die sich aus dem Übergang von der zwei- zur dreidimensionalen grafischen Gestaltung ergeben, stellen übergeordnete Schwerpunkte dar. Und ganz allgemein ist es ein Anliegen von WEISSRAUM, Fragen nach der gesellschaftlichen Relevanz von visueller Gestaltung zu thematisieren.  Ein weiterer Schritt wurde 2010 mit den Workshops gesetzt, derzeit sind es acht pro Jahr, 2011 kamen Exkursionen dazu; 2014 eröffnet WEISSRAUM seine erste Ausstellung, verbunden mit einem umfassenden Designforschungsprojekt. Hier mehr dazu. Eine Kooperation mit dem “OOBA” – dem Preis für Visuelle Gestaltung besteht seit zwei Jahren, Ideen für die nähere Zukunft sind zahlreich – von Forschungsvorhaben bis zu Jahreskursen.  Seit der Gründung kamen namhafte Gestalterinnen und Gestalter aus aller Welt für WEISSRAUM-Veranstaltungen nach Innsbruck, mehr dazu finden Sie im Veranstaltungsarchiv. WEISSRAUM versteht sich als Plattform für die Diskussion grafischer Fragestellungen und bemüht sich, die Bedeutung dieses Bereichs für die Gegenwartskultur herauszustreichen und einem breiteren Kreis zugänglich zu machen.

aut. architektur und tirol, Lois-Welzenbacher Platz 1, 6020 Innsbruck